Zuchtregeln

Alle Mitglieder des ECI, die Besitzer einer Eurasierhündin sind, können unter Beachtung der nachfolgenden Regeln einen Welpenwurf aufziehen:

Regel 1

Die zur Zucht vorgesehenen Hunde (Rüden und Hündinnen) müssen vor einer Verpaarung im Alter von mindestens 15 Monaten  den speziellen Untersuchungen, auf Erbkrankheiten, unterzogen werden durch einen von der ENCI anerkannten Tierarzt. Die Ergebnisse, die zu einer Zuchtzulassung führen, sind:
HD = A oder B

ED = 0

Patellaluxation = 0 und 1

Augen = ohne feststellbare Augenerkrankung erkennbaren oder vermuteten erblichen Ursprungs


Schilddrüse = FT4 und TSH innerhalb der Referenzwerte und TGAA negativ (mit Untersuchungsdaten nicht älter als 2 Jahre vor der Verpaarung)

Regel 2  

Hündinnen dürfen nur im Alter zwischen 18 Monaten und 8 Jahren zur Zucht eingesetzt werden. Außerhalb dieses Alters ist eine Ausnahme nur mit tierärztlicher Bescheinigung über die Eignung zum Zuchteinsatz möglich.

Regel 3

Verpaarungen dürfen nur in Zusammenarbeit mit dem Zuchtverantwortlichen oder seinen Mitarbeitern ausgewählt werden nach deren Beurteilung der Tiere und ihrer Blutlinien in Bezug auf Gesundheit und Morphologie und Verhalten, konform zum FCI-Standard 291.

Regel 4

Hündinnen dürfen ihren Wurf innerhalb der Wohnung in einer bequemen Wurfkiste zur Welt bringen; ihnen sind alle notwendigen Behandlung zukommen zu lassen und die volle Aufmerksamkeit durch die Familie, in der sie leben, zu widmen.

Regel 5

Die Welpen sind gut zu sozialisieren und auf das Leben vorzubereiten durch täglich neue Erfahrungen, Stimulierung ihrer Sinne in vielfältiger Weise, Begegnungen mit fremden Personen und Tieren, Autofahrten).

Regel 6

Die Welpen müssen nach den gültigen Regeln und innerhalb der vorgeschriebenen Fristen im ENCI registriert werden.

Regel 7

Die Züchter haben dem Zuchtverantwortlichen oder seinem Vertreter die Besichtigung der Welpen zu gestatten vor deren Abgabe an neue Besitzer.

Regel 8

Die Züchter verpflichtenn sich, ihre Welpen nicht an Wiederverkäufer abzugeben und nicht zum Verkauf im Internet anzubieten (Ebay oder ähnlich).

Regel 9

Die Züchter haben sich davon zu überzeugen, dass die Welpenkäufer und ihre Familien zur Haltung eines Eurasiers geeignet sind und haben diese über die Besonderheiten der Rasse und ihre besonderen Bedürfnisse aufzuklären, mit der Familie zu leben und so selten wie möglich alleine zu bleiben.

Regel 10

Vor ihrer Abgabe müssen die Welten entwurmt, geimpft und mit einem Microchip zu ihrer Identifizierung versehen sein.

Regel 11

Bei Abgabe der Welpen, die frühestens im Alter von 2 Monaten erfolgen darf, haben die Züchter dem Welpenkäufer umfangreiche Ratschläge und Empfehlungen zu geben, um den Welpen ein gutes und glückjliches Einleben in ihrer neuen Umgebung zu gewährleisten.

Regel 12

Die Züchter haben die Welpenkäufer zu einer Mitgliedschaft im ECI anzuhalten sowie zur Überweisung der Kaution für die notwendigen Untersuchungen, deren Wichtigkeit, Art und Zeitpunkt ihrer Durchführung den Käufern ausführlich zu erklären ist.

Regel 13

Die Züchter haben das Einleben der Welpen in ihren neuen Familien und ihre Entwicklung zu verfolgen und während des gesamten Eurasierlebens den Kontakt aufrecht zu erhalten.

Für alle Fragen rund um Welpen oder Zucht, kontaktieren Sie bitte unseren Kopf Panieren Board,
Frau Laura Binda, Laura Binda( TEL. +39 3468128431) unsere Lady Verantwortlicher für die Platzierung der Welpen. Sie kennt alle Welpen in ECI geboren und sie in Kontakt mit dem Züchter, der zu Ihnen geben kann Ihr Welpe nur, wenn er 9 Wochen alt ist. Später erhalten Sie den Pedegree: Es braucht einige Wochen mehr, aus technischen Gründen.

Kontakte

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte zögern Sie nicht, uns per E-Mail an:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Top
I cookies ci aiutano a fornire i nostri servizi. Utilizzando tali servizi, accetti il nostro utilizzo dei cookies.
Dichiari di accettare l'utilizzo
Accetto